Instandhaltungsrückalge

Finanzgericht Gottschling Immo

Instandhaltungsrücklage keine Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer

Instandhaltungsrücklage keine Bemessungsgrundlage der GrunderwerbsteuerBFH Urteil vom 19.09.2020 Das Bundesfinanzhof (BFH) hat in einer aktuellen Rechtsprechung entschieden: die Be­mes­sungs­grund­la­ge der Grund­er­werb­steu­er beim Kauf einer Ei­gen­tums­woh­nung wird nicht durch die In­stand­hal­tungs­rück­la­ge be­ein­flusst. Die Woh­nungs­ei­gen­tü­mer kön­nen laut Bun­des­fi­nanz­hof nicht über diese ver­fü­gen. Der Kauf­preis be­inhal­tet daher keine Ge­gen­leis­tung für die Über­tra­gung der Rück­la­ge. Eigentümer beruft sich auf…
Menü